Dr. Volker wissing

Partner bei WISSING Rechtsanwälte PartGmbB

Rechtsanwalt

Zur Person

  • Generalsekretär der FDP

  • Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz sowie stellvertretender Ministerpräsident

  • Berufung zum Generalsekretär des Senate of Economy International mit Sitz in Berlin, Bonn und Wien Sprachen: Französisch, Englische

  • Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

  • Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied und zeitweise Vorsitzender des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages, dort mit der deutschen Steuergesetzgebung sowie Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechts befasst.

  • Beurlaubung als Richter am Landgericht aufgrund der Annahme eines Bundestagsmandates

  • Ernennung zum Richter am Landgericht Landau

  • Abordnung als Referent an das Ministerium der Justiz nach Mainz

  • Amtsgericht Landau, Haft- und Ermittlungsrichter, Insolvenzrichter, Vormundschaftsrichter und Strafrichter

  • Lehrauftrag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Staatsanwalt in Landau

  • Berufung ins Richteramt , zunächst Landgericht Zweibrücken (große Strafkammer)

  • Promotion im Bereich des Verwaltungsrechts (Abfallrecht) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster/Westfalen, Zentralinstitut für Raumordnung und Landesplanung, bei Prof. Dr. Werner Hoppe

  • Leiter der Widerspruchsstelle der Sonderabfallmanagement Gesellschaft (SAM) GmbH in Mainz

  • Erstes Juristisches Staatsexamen in Freiburg im Breisgau

  • Studium der Rechtswissenschaften und des französischen Rechts an den Universitäten Saarbrücken und Freiburg im Breisgau

Publikationen

Wissing, Volker; Cierniak, Jürgen: Strafbarkeitsrisiken des Arztes und von Betriebsinhabern nach dem Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen in Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht 5 (2016), 2, S. 41 – 47